Warum werden Puppen nach Waldorf Art mit Schafwolle gestopft?

Stopfholz

Warum werden Puppen nach Waldorf Art mit Wolle ausgestopft?
Eine interessante Frage, der ich mal nachgegangen bin.

*
Die Waldorfpädagogik ist eine Pädagogik, die von Rudolf Steiner entwickelt wurde. Er beschrieb das menschliche Kind ganz und gar als „Sinnesorgan“, Kinder erleben ihre Welt mit allen Sinnen , sie sind noch nicht vollständig in ihrem Körper angekommen, dies ist ein Entwicklungsprozess.
Während sich der Prozess der Entwicklung des Kindes vollzieht (und das dauert nach Steiners Worten mehr oder weniger sieben Jahre), sehen und erleben Kinder die Welt ganz anders als Erwachsene. Er forderte Eltern und Betreuer auf, kleine Kinder in einer Umgebung aufwachsen zu lassen, bei der die Kinder sich durch wahrheitsgetreue Darstellungen ihrer Umgebung mit dieser Welt verbinden können.
Die Verwendung natürlicher Materialien wurde als sehr wichtig erachtet, als eine Möglichkeit, Kinder noch stärker mit dieser Erde zu verbinden. Steiner war überzeugt, dass diese Materialien eine beruhigende und lindernde Wirkung auf Kinder haben. Er glaubte, die Natur spreche direkt mit der Seele des Kindes, deshalb werden die wenigen Spielzeuge, die ein Kind haben soll, bevorzugt, wenn sie einfach und unter Verwendung natürlicher Materialien hergestellt werden.

*
Deshalb werden Waldorfpuppen aus Baumwolljersey für die Haut hergestellt, mit Wolle gestopft und mit natürlichen Garnen für die Haare versehen.  Wolle ist ein natürliches Material, dass viele positive Eigenschaften mitbringt: wärmend, antibakteriell, Feuchtigkeit absorbierend, feuerfest, hypoallergen. Somit das ideale Füllmaterial für eine Stoffpuppe.

*

Warum arbeite ich mit Naturmaterialien

Ich bin keine Anthroposophin, ich habe nur ein paar Bücher von Rudolf Steiner und anderen Autoren der Waldorfpädagogik gelesen.

Ich entscheide mich so weit wie möglich für natürliche und nicht für vom Menschen hergestellte Materialien, um meinen Co2 Fußabdruck niedrig zu halten, um Materialien zu verwenden, die aus erneuerbaren Quellen stammen und daher nachhaltiger sind, und weil ich ihre Präsenz in meinen Wohn- und Arbeitsbereichen als sauberer und gesünder empfinde.
Wenn man sich einmal an die Arbeit mit Leinen und Baumwolle und Wolle gewöhnt hat, möchte man mit keinem anderen Material mehr arbeiten!

 

Kommentar verfassen